SelfDelve-Blog

Neuland Requisitenbau
geschrieben am 26.07.2019 von Anja Koschemann

Vor 2 Wochen jubelte das Publikum in der Premiere des Theaterstücks "Herr Landwirt, ihre Gurke wächst" vor der Bühne des Boulevardtheathers Dresden. Dieses Theater und SelfDelve verbindet bereits ein erfolgreiches Miteinander und das war sicherlich auch der Grund für einen knallermässigen Überraschungsauftrag für mich.

Für das Stück braucht es auch eine riesengroße, glänzende, gutaussehende Gurke. Eine ganze Zeitlang soll sie unversehrt mitspielen, später aber "zerbrechen". 

So weit war die Aufgabe klar. Die Requisiteurin des Theaters brachte mir die fertig vorgeformten Grundkörper aus Styropor, an denen ich mich dann austoben durfte. 5 Tage später konnte die fertige Requisite (ich glaube, es blieben noch 2h bis zur Generalprobe) ins Theater einziehen. 

Weil das alles so viele Besonderheiten für mich hatte - Tüftelei, Erfindungen, Versuch und Irrtum, Spaß, Freude und Herzklopfen - entstanden viele Fotos. Ein paar davon möchte ich hier zeigen.

Die Gurke besteht also aus 2 Teilen und einer in Struktur und Farbverlauf passenden Mannschette, um die beiden Hälften zusammen zu halten. Die Innenflächen der Gurke sind in hellem Gurkengrün und hellgrünen Kernen gestaltet. An den Bruchkanten habe ich sogar ein wellenförmiges Relief hinbekomen, damit sie nicht zerschnitten, sondern zerbrochen aussieht. Insgesamt habe ich reichlich 6kg Silikon verbraucht. Schicht für Schicht habe ich verschiedene Grüntöne aufgebracht und dabei auch noch ein bisschen Struktur anmodelliert.

Es war mir eine riesige Freude (und ein bisschen erleichtert war ich auch) zu erfahren, dass das Team und die SchauspielerInnen hochzufrieden mit der Arbeit sind. Ich bin es auch.

Das Stück steht im Moment bis Juni 2020 auf dem Spielplan. Alle erwachsenen DresdnerInnen, WochenendtouristInnen und UrlauberInnen können sich das humorige Stück und darin auch die Riesengurke an diesen Terminen anschauen: Herr Landwirt, ihre Gurke wächst

Und weil das ja schon eine ungewöhnliche Auftragsarbeit war, hat sich die Dresdner Morgenpost / Tag24 auch dafür interessiert und darüber berichtet. :)

 

Mit fröhlichen, sonnigen Grüßen wünsche ich Ihnen einen zauberhaften Sommer!

Anja Koschemann

 

Find ich gut (1)

Kommentare

Nachfolgend die Kommentare unserer Besucher. Eigenen Kommentar schreiben?
Wir behalten uns vor, unangemessene Einträge wieder zu löschen.
Gast
07.08.2019, 09:48 Uhr
Gratulation zum ersten Theaterauftritt Euerer Kreationen in einem freizügigen Stück!

Blog durchsuchen

Zurück
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. OK Datenschutzerklärung
Parse Time: 0.502s